Genießen und feiern statt musizieren

Der Januar ist für die Feuerwehrkapelle schon seit vielen Jahren ein ganz besonderer Monat: nicht nur ein Konzert zum Jahresauftakt und ein intensives Probewochenende stehen seit jeher auf dem Programm, sondern auch ein Highlight der besonderen Art: das traditionelle Kohlessen in den vereinseigenen Räumen.

Eingeladen waren nicht nur die aktiven Mitglieder, sondern auch die Freunde und Förderer sowie – wenn vorhanden – deren (Ehe-)partner sowie weitere Freunde und Bekannte.

Über 50 Gäste ließen es sich an diesem Abend auf Einladung des Kohlkönigpaares Doris und Frank (Scheidemann-)Willenberg schmecken. Dass die zuvor geplante Boßeltour dem ungünstigen Wetter kurzfristig zum Opfer gefallen war (schade, am Tag zuvor wären es ideale Verhältnisse gewesen), tat der guten Laune keinen Abbruch.

Nach dem Essen zeigten sich schnell die Folgen einer einjährigen Wahlmonarchie: das Kohlkönigspaar musste seinen Thron räumen und gab die Insignien seiner Macht an das neue Paar weiter. Die Königsehre wurde diesmal an Kathrin Hinrichsen und ihren Freund Frank Tellmann weitergereicht, die nun für ein Jahr das Zepter führen werden.

Mit einem Ehrentanz für das neue Paar wurde nun der zweite Teil des Abend eingeläutet. DJ Daniel Böckmann, seit vielen Jahren bewährter Stimmungsmacher für die Kapelle, lud auf die Tanzfläche… und schon schwangen die Tanzbeine bis tief in die Nacht hinein. Man munkelt, dass die letzten Gäste erst zu einem Zeitpunkt den Weg nach Hause fanden, an dem es im Sommer schon lange hell gewesen wäre…

Ein herzlicher Dank geht an alle, die den Proberaum zuvor hergerichtet hatten und trotz der kurzen Nacht am folgenden Morgen darangingen, die kurvenreichen Spuren der ausgelassenen Nacht wieder zu begradigen und den Raum wieder dafür herzurichten, wofür er in allererster Linie gedacht ist: zum Üben, Üben, Üben… auf dass die nächsten Auftritte der Kapelle mit ihren typischen Klängen die Zuhörer in Cloppenburg und umzu  wieder erfreuen können.